Nehdenzoom

28.04.2014 - Generalversammlung SG Rösenbeck/Nehden

 
 

SV Thülen und SG Rösenbeck/Nehden: neue Spielgemeinschaft ab nächster Saison

 
 

1. und 2. Mannschaften werden im Seniorenbereich zusammengelegt

Der SV Thülen und die SG Rösenbeck/Nehden werden ab der nächsten Saison eine neue Fußball-Spielgemeinschaft bilden. Auf der Generalversammlung der SG Rösenbeck/Nehden am vergangenen Freitag wurde über die Satzungsänderung sowie die damit verbundene Zusammenlegung entschieden. Diese betrifft den Senioren-Bereich, das heißt die 1. und 2. Herrenmannschaft, sowie die Jugendmannschaften beider Vereine.

Darüber hinaus wurde auch der Vorstand der neuen SG Thülen-Rösenbeck-Nehden gewählt, dieser setzt sich wie folgt zusammen: Das Präsidium bilden Christoph Höing, Michael Becker sowie Thomas Schneider. Zum Kassierer wurde Jonas Dietz gewählt, 1. Geschäftsführer ist Hendrik Decker, 2. Geschäftsführer Andre Leikop.

Geplant ist es für die kommende Saison, drei Mannschaften zu stellen. „Aufgrund der Spieleranzahl, die sich aus den jeweils beiden 1. und 2. Mannschaften zusammensetzen, planen wir mir drei Teams für die neue Saison“, so Christoph Höing. Damit die 1. Mannschaft der SG Thülen-Rösenbeck-Nehden dann wie geplant auch in der Kreisliga A antreten kann, muss der SV Thülen den Klassenerhalt schaffen. Dafür legte die Mannschaft beim wichtigen 2:1-Auswärtserfolg beim VfL Giershagen am Sonntag einen weiteren Grundstein.

 
 
Der neue Vorstand (v.l.): Michael Becker, Hendrik Decker, Christoph Höing, Jonas Dietz, Andre Leikop und Thomas Schneider
Der neue Vorstand (v.l.): Michael Becker, Hendrik Decker, Christoph Höing, Jonas Dietz, Andre Leikop und Thomas Schneider
Wappen Nehden